Nutzung der Vorlagen

Die schnapptack GmbH (im Folgenden schnapptack oder wir) stellt unter schnippbrief.de Dokumentvorlagen und andere Inhalte in digitaler Form zur Verfügung. Diese Nutzungsvereinbarung regelt den Einsatz der von uns bereitgestellten Dateien und Inhalte durch Sie als Kunden (im Folgenden Sie oder Kunde).

Urheberrechte, Nutzung

(1) Alle Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte an den Dateien und Inhalten verbleiben bei schnapptack. Gewerbliche Vervielfältigung und Weiterverkauf der Dateien und Inhalte sind nicht zulässig. Nutzer dürfen die Dateien und Inhalte zu eigenen Zwecken nutzen, sind darüber hinaus jedoch nicht dazu berechtigt, sie im Internet oder auf sonstige Weise an Dritte weiterzugeben oder Dritten zu überlassen -auch nicht unentgeltlich-, soweit nicht der Zweck der Dateien und Inhalte ebendies gebietet.

(2) Dateien und Inhalte dürfen von Ihnen verändert werden. Dies beinhaltet auch die Entfernung von Copyright- und Urheberrechtshinweisen von schnapptack. Die Rechte und Pflichten aus Abs. 1 werden dadurch nicht berührt.

Haftung

(1) schnapptack erstellt Dateien und Inhalte mit größter Sorgfalt. Dennoch kann schnapptack keine Gewähr dafür übernehmen, dass die Dateien und Inhalte für den konkreten Anwendungsfall des Kunden applikabel und inhaltlich korrekt sind. Auswahl und Verwendung der Dateien und Inhalte erfolgt jeweils eigenverantwortlich durch den Kunden. schnapptack haftet nicht im Falle von unsachgemäßem oder anderweitig inkorrektem Einsatz der Dateien und Inhalte.

(2) Die Dateien und Inhalte dienen lediglich als Ausgangspunkt und bedingen eine fachkundige Beratung. Der Kunde wird deshalb Dateien und Inhalte vor Verwendung prüfen und gegebenfalls vor Verwendung der Dateien und Inhalte eine gültige Rechtsberatung einholen. Unterlässt der Kunde dies und entsteht aufgrund dessen ein Schaden, ist die Haftung von schnapptack hierfür ausgeschlossen.

(3) schnapptack haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von ihr sowie ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verursachten Schäden unbeschränkt. Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir lediglich im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

(4) Im Übrigen haften wir nur, soweit wir eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) verletzt haben, also für solche Pflichten, die der Vertrag dem Kunden nach dem Inhalt und Zweck des Vertrages zu gewähren hat. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt. Die verschuldensunabhängige Haftung von schnapptack auf Schadensersatz (§ 536 a BGB) für bei Vertragsschluss vorhandene Mängel wird ausgeschlossen; Abs. 1 bis 3 bleiben unberührt.

(5) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das deutsche materielle Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist, sofern nicht eine Norm zwingend einen anderen Gerichtsstand anordnet, das für den Sitz des Providers zuständige Landgericht.

(2) Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen beeinträchtigt nicht die Gültigkeit des übrigen Vertragsinhaltes.