Die Vorlagendatenbank


Alle Vorlagen kostenfrei nutzen  



Vorlage - Geschäftsbrief


In jedem Unternehmen gehören Geschäftsbriefe zum Alltag. Geschäftsbriefe repräsentieren das Unternehmen und sind ein wichtiger Bestandteil einer professionellen Aussendarstellung. Trotz der modernen Medien wie Telefonie und E-Mail haben Geschäftsbriefe bis heute eine zentrale Bedeutung.



Vorlage - DIN 5008 Brief


Die DIN 5008 definiert Regeln für Briefe und Vorlagen und damit das optische Fundament eines professionellen Geschäftsbriefes. Wir bieten Ihnen hier einen, den Regeln entsprechenden, DIN 5008 Brief als Vorlage für Ihre sämtlichen Geschäftsdokumente zum Download an.



Anleitung - Briefkopf erstellen


Hinterlassen Sie einen guten Eindruck sowohl mit Ihrer geschäftlichen als auch privaten Korrespondenz. Ein strukturierter Briefkopf mit allen Bestandteilen ist der erste Schritt zu diesem Ziel. Hier finden Sie eine kostenfreie Anleitung zum Erstellen Ihres Briefkopfes mit Word.



Vorlage - Stundenzettel


Die Anwesenheit eies Mitarbeiters wird heutzutage in der Regel mittels einer Stempeluhr erfasst. Dieselbe Funktion und wesentlich kostengünstiger ist anfänglich ein sogenannter Stundenzettel. Hier finden Sie eine kostenlose Vorlage eines Stundenzettels zur Arbeitszeiterfassung.



Finanzbuchhaltung (FIBU)



Vorlage - Allgemeine Anfrage


Hinter einer allgemeinen Anfrage steckt die Intension Informationen von einem potenziellen Geschäftpartner für eventuelle zukünftige Kooperationen anzufordern. Z.B. die Anfrage an ein Unternehmen Ihnen Informations-material zum angebotenen Portfolio zukommen zu lassen.



Vorlage - Spezifische Anfrage


In der Regel beinhaltet ein Anfragebrief die Bitte um Zusendung eines spezifischen Angebots. Der Kaufinteressent kann Anfragen an unterschiedliche Unternehmen schicken, um das für ihn günstigste und zweckmäßigste Angebot zu wählen. Hier finden Sie eine entsprechende Vorlage.



Vorlage - Kostenvoranschlag


Ein Kostenvoranschlag ist eine ungefähre Berechnung (Schriftform) der entstehenden Kosten für die Herstellung eines Werkes (Produkt oder Dienstleistung). Ziel ist es dem Kunden eine ungefähre Vorstellung über die Auftragskosten zu vermitteln.



Vorlage - Angebot / Offerte


Ein Angebot auch Offerte genannt ist eine auf einen Vertragsabschluss gerichtete empfangsbedürftige Willenserklärung, die alle wesentlichen Elemente zum Vertrag enthält. Durch das Angebot einer Partei und die Annahme durch die Gegenpartei kommt ein Kaufvertrag zustande.



Vorlage - Bestellung / Order


Eine Bestellung ist entweder die Annahme eines Lieferanten-angebotes oder eine selbstständig getätigte Aufforderung an einen Lieferanten eine Warenlieferung durchzuführen, beispielsweise um Lagerbestände aufzufüllen. Eine Bestellung kann sich auch auf Dienstleistungen beziehen.



Vorlage - Auftragsbestätigung


Die Auftragsbestätigung ist im allgemeinen Geschäftsverkehr ein Dokument des Verkäufers (Anbieter) an den Käufer (Auftraggeber / Kunde), das die Information über die Annahme eines Auftrags übermittelt. Mit der Auftragsbestätigung wird oftmals ein Kaufvertrag abgeschlossen.



Vorlage - Lieferschein


Ein Lieferschein fällt in die Kategorie Warenbegleitpapier und stellt ein Dokument dar, welches über die gelieferten Waren Auskunft gibt, oft verbunden mit einer Empfangsbestätigung. Dies erleichtert sowohl die Warenannahme als auch die Wareneingangskontrolle.



Vorlage - Widerrufsbelehrung


Ein Kunde hat das Recht einen online gekauften Artikel oder eine Dienstleistung (Kauf- bzw. Dienstvertrag) mittels eines Widerrufformulars zu widerrufen. Zuvor muss er durch den Verkäufer über sein Widerrufsrecht mittels einer Widerrufsbelehrung informiert werden.



Vorlage - Widerrufsformular


Seit dem 13.06.2014 gilt europaweit ein neues Widerrufsrecht. Dieses beinhaltet auch die Bereitstellung eines Widerrufsformulars für den Kunden durch den Unternehmer. Verbraucher haben die Wahl das bereitgestellte Formular zu nutzen oder auf eine andere eindeutige Weise zu widerrufen.



Vorlage - Reklamation / Mängelrüge


Eine Reklamation oder auch Mängelrüge ist ein Ausdruck von Unzufriedenheit mit einem Produkt oder einer erbrachten Dienstleistung durch den Käufer. Die Reklamation kann auch definiert werden als die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen in der Regel bei einem Kaufvertrag.



Vorlage - Rechnung / Faktura


Eine Rechnung (Faktura) ist ein Vertriebsbeleg im Form eines Briefs, den der Lieferant an den Kunden adressiert. Sie beinhaltet ein Verzeichnis der Kostenpositionen aller gelieferten Waren und erbrachten Dienstleistungen mit der Aufforderung diese innerhalb einer Frist zu bezahlen.



Vorlage - 1. Mahnung / Zahlungserinnerung


Der Begriff Mahnung ist äquivalent zu der Bezeichnung Zahlungserinnerung. Prinzipiell geht es um die Erinnerung und gleichzeitige Einforderung der Schuld eines Schuldners gegenüber einem Gläubiger in Form eines Briefs. Hier finden Sie ein Muster einer solchen Zahlungserinnerung.



Vorlage - 2. Mahnung


Die 2. Mahnung geht über die eigentliche Zahlungserinnerung hinaus und charakterisiert die zweite Phase in einem Mahnprozess. In diesem Brief werden dem Schuldner auf den bereits fälligen Betrag Verzugs-zinsen angerechnet, alls er die fällige Forderung nicht innerhalb einer definierten Frist begleicht.



Vorlage - 3. Mahnung


Die 3. Mahnung stellt die letzte Alternative zur Zahlung der Schulden vor dem Mahnbescheid dar. In diesem Brief hat der Schuldner mit Konsequenzen im Sinne eines Gerichtverfahrens zu rechnen. Zahlt der Schuldner die fällige Summe nicht innerhalb einer festgelegten Frist werden rechtliche Schritte eingeleitet.



Vorlage - Widerspruch Mahnbescheid


Der Mahnbescheid ist eine vom Gericht angeordnete Aufforderung in Form eines Briefs eine fällige Zahlung zu leisten. Gewissermaßen eine gerichtliche Zahlungs-aufforderung zugunsten des Gläubigers. Der Widerspruch gegen Mahnbescheid ist ein Dokument, das Widerspruch gegen diese Maßnahme erhebt.



Firma



Vorlage - Allgemeiner Geschäftsbrief


In jedem Unternehmen gehören Geschäftsbriefe zum gewerblichen Alltag. Trotz der modernen Medien wie Telefonie, Fax und E-Mail haben Geschäftsbriefe bis heute eine zentrale Bedeutung in der Wirtschaft. Nutzen Sie diese Vorlage mit allen Komponenten eines DIN 5008 konformen Dokumentes als Basis für einen allgemeinen Geschäftsbrief (Blanko).



Vorlage - Umfirmierung


Mit dem Begriff Umfirmierung wird die Änderung der Firma (Handelsname) bezeichnet. Oftmals wird dabei ebenfalls die Rechtsform des Unternehmens verändert. Die eigentliche Namensänderung stellt die einfache Form der Unfirmierung dar. Die Kombination aus Namensänderung und Rechtsformänderung ist deutlich aufwendiger.



Vorlage - Adressänderung


Die Information über die Änderung der Adresse einer Firma findet im Allgemeinen schriftlich mittels einer Adressänderung statt. Um zu vermeiden, dass wichtige Geschäftsbriefe Sie verspätet oder möglicherweise überhaupt nicht erreichen stellen wir Ihnen hier kostenlos das Muster einer Adressänderung zum Download zur Verfügung.



Vorlage - Bewirtungsbeleg


Kennen Sie die Situation einen Kollegen oder Geschäftspartner zu einem Geschäftessen einzuladen. Ein derartiges Essen kann unterschiedlichen Zwecken dienen: Marketing, bestehende Kontakte pflegen, Geschäftskontakte aufbauen usw. Um die Kosten eines Geschäftsessen von der Steuer absetzen zu können ist ein Bewirtungsbeleg Voraussetzung.



Vorlage - BSDG / Datenschutzerklärung


Eine Datenschutzerklärung (Privacy Policy) beschreibt Maßnahmen, die sich auf die Sicherheit und dem Schutz von personenbezogenen Daten zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte (Privatsphäre) bezieht. Allgemein geht es um den Schutz vor unberechtigtem Zugriff auf personebezogene Daten oder der unerlaubten Nutzung dieser.



Bewerbung



Vorlage - Vakanz / Stellenausschreibung


Von einer Stellenausschreibung ist die Rede, wenn eine zu besetzende Stelle ausgeschrieben wird. Dabei gilt es jene Personen herauszu-filtern, die sowohl von ihrer Qualifikation, vom Charakter und von den persönlichen Fähigkeiten auf die vakante Stelle möglichst gut passen. Diese Ausschreibung kann einerseits unternehmensintern und andererseits unternehmensextern vollzogen werden.



Vorlage - Bewerbung / Eingangsbestätigung


Oftmals wird das Thema “Eingangs-bestätigung einer Bewerbung” durch die Unternehmen nicht ernst genommen. Alltäglich versäumen es Firmen, sehr zum Bedauern des Bewerbers, diesen über den Eingang der Bewerbungsunterlagen in Form einer Eingangsbestätigung zu informieren. Verwenden Sie das Muster unserer Eingangs-bestätigung und tun Sie Ihren Bewerbern etwas Gutes.



Vorlage - Einladung Vorstellungsgespräch


Eine Einladung zum Vorstellungs-gespräch ist ein Dokument, welches die Information enthält, dass die Entscheidung des Arbeitgebers bezüglich einer Einladung des potenziellen Arbeitnehmers zu einem Vorstellungsgespräch positiv ausgefallen ist. Somit hat der Bewerber mit seinen Bewerbungs-unterlagen die erste Vorauswahl überstanden und das Interesse des Unternehmens geweckt.



Vorlage - Bewerbung Absage


Ein Absageschreiben gibt Auskunft darüber, dass ein Bewerber dem Anforderungsprofil der Stellen-ausschreibung nicht entspricht. Dementsprechend wird dem Interessenten mit diesem Brief signalisiert, dass er nicht zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Die Bewerbung des jeweiligen Kandidaten findet bei dem weiteren Bewerbungsverfahren keine Berücksichtigung mehr.



Vorlage - Absage Bewerbung nach Vorstellungsgespräch


Der Fachausdruck Absageschreiben kommt oftmals nach Vorstellungs-gesprächen vor. Der Inhalt eines solchen Schreibens ist die Mitteilung, dass dem Bewerber nach dem Vorstellungsgespräch kein Angebot einer Zusammen-arbeit unterbreitet wird. Für diese unangenehme Aufgabe steht hier ebenfalls ein Muster eines Absageschreibens gratis zum Download zur Verfügung.



Vorlage - Zusage Bewerbung nach Vorstellungsgespräch


Eine Zusage auf eine Bewerbung geht in der Regel nur an den Bewerber, der unter allen Bewerbern den besten Eindruck hinterlassen hat und gut auf die Stelle zu passen scheint. Die Bewerbungszusage stellt die letzte Phase in einem Bewerbungsprozess dar. Die Bewerbungszusage ist gewissermaßen die offizielle Bestätigung für den Bewerber das vakante Stellenangebot zu erhalten.



Mitarbeiter



Vorlage - Telefonnotiz


Eine Telefonnotiz kann in die gleiche Kategorie wie einem Memo eingestuft werden. Es handelt sich jeweils um eine Art Denkzettel. Die Aufgabe einer Telefonnotiz besteht darin, die wesentlichen Aspekte eines Telefonats einerseits für sich selbst und andererseits auch für Kollegen zu erfassen. Hier finden Sie ein Muster einer Telefonnotiz zum Download.



Vorlage - Abmahnung


Ein Fehlverhalten bzw. ein Vergehen seitens des Arbeitnehmers wird generell durch den Arbeitgeber mittels einer Abmahnung geahndet. Gegenüber dem Arbeitnehmer wird eine Drohung ausgesprochen dieses Verhalten zukünftig zu unterlassen, ansonsten muss er im schlimmsten Fall mit Konsequenzen im Form einer Kündigung rechnen.



Vorlage - Verschwiegenheitserklärung


Die Verschwiegenheitserklärung oder Non Disclosure Agreement (NDA) stellt einen Vertrag zwischen zwei Vertragsparteien (z.B. Auftraggeber und Auftragnehmer (Dienstleister)) dar, der den Umgang mit sensiblen Daten regelt. Der Vertragspartner verpflichtet sich, alle ihm zur Kenntnis gebrachten vertraulichen Informationen strikt vertraulich zu behandeln.



Vorlage - Memo / Memorandum


Als Memo werden kurze Notizen bezeichnet, die angefertigt werden, um Gesagtes oder Gehörtes in Erinnerung zu behalten. Generell wird ein Memorandum in Stich-worten abgefasst. In der Wirtschft werden Memos oftmals im Sinne von Terminmitteilungen genutzt, aber auch als Notizen zu Ideen bzw. Gedanken mit Bezug auf ein bestimmtes Thema.



Vorlage - Private Internetnutzung am Arbeitsplatz (Befugnis)


Angesichts der weiten Verbreitung eines Internetzugangs am Arbeitsplatz ergibt sich zwangs-läufig die Frage, ob Angestellte ein Recht auf private Internetnutzung am Arbeitplatz haben. Von besonderem Interesse dabei ist unter welchen Bedingungen der Arbeitgeber die private Internet-nutzung zulässt. Die private Verwendung des Internets am Arbeitsplatz bedarf der expliziten Befugnis durch den Arbeitgeber. Hier finden Sie diesbezüglich ein Befugnischreiben.



Vorlage - Private Internetnutzung am Arbeitsplatz (Verbot)


Die Nutzung des Internets am Arbeitplatz ist in der heutigen Gesellschaft selbstverständlich. Trotzdem muss zwischen dienstlicher Verwendung und privater Nutzung unterschieden werden. Die private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Arbeitgebers, da ein Arbeitnehmer für seine Arbeitsleistung im Betrieb und nicht für die private Nutzung des Internets bezahlt wird. Hier finden Sie diesbezüglich ein Verbotsschreiben.



Vorlage - Non Disclosure Agreement (NDA)


Ein NDA (Non Disclosure Agreement) oder zu deutsch eine Vereinbarung der Nichtoffenlegung ist ein Vertrag zwischen zwei Vertragsparteien, in der Regel Auftraggeber und Auftragnehmer, der das Stillschweigen über vertrauliche Informationen regelt. Aus der Vertragsunterschrift resultiert die Verpflichtung Informationen und Unterlagen, die einem aus dienstlichen Gründen zur Verfügung gestellt werden, nicht an Dritte weiterzugeben und nicht anderweitig zu verwenden.



Steuer-Finanzamt



Vorlage - Anschreiben Umsatzsteuervoranmeldung


In Deutschland muss jeder Unternehmer regelmäßig eine Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt übergeben. Die Umsatzsteuervoranmeldung muss in bestimmten Zeitperioden eingereicht werden, um die bereits angefallene Umsatzsteuer an das Finanzamt zu melden und abzuführen.